Lektion 1 of 0
In Bearbeitung

Virtuelle Präsenz – OS 7 Spezielle Anwendung: Skin-Rejuvenation

MM Admin 7. Dezember 2022
OS7 Spezielle Anwendung: Dauerhafte Hautverjüngung Lernziele
  Welche Anlagen, welche Wellenlängen werden für welche Anwendungen eingesetzt? Die Teilnehmer*innen wissen, welche Anlagen für die Anwendung eingesetzt werden können. Sie kennen die postulierten Wirkungen. Sie können die mit Fachkunde erlaubten Verfahren gegenüber Verfahren, die unter Arztvorbehalt stehen, abgrenzen.
  Postulierte Wirkungsweisen zur „Hautverjüngung“ Die Teilnehmer*innen können einen individuellen Behandlungsplan erstellen und diesen erklären.
  Abgrenzung gegenüber Anwendungen, die unter Arztvorbehalt stehen, z.B. ablative Verfahren  
  Erstellung individueller Behandlungsplan  


Vorwort

Sie gehören zu der Berufsgruppe, die sich mit dem Wohlbefinden, der Schönheit und mittlerweile auch der Gesundheitsvorsorge für Ihre Kunden beschäftigt. Beruflicher Schönheitsdruck bei Ihren Kunden, lange jung aussehen, fit sein, leistungsfähig bleiben, für all diese Bereiche sind Sie immer mehr gefordert. Oder es besteht einfach nur der Wunsch, die innere Selbstzufriedenheit wieder zu erlangen. Beratung, kompetente Hilfestellung und Begleitung bei z.B. chirurgischen Eingriffen wie Fettabsaugung, Oberlidstraffung oder einer Faltenunterspritzung aber auch nichtoperative effektive Lösungen für Ihre Kunden werden in Zukunft stark vermehrt zu Ihrem Aufgabenbereich gehören. Auch stehen Sie als Anwenderin  unter dem ständigen Druck etwas Neues anzubieten. Noch mehr Behandlungsarten, interessante Problemlösungen usw. usw. Dies alles fordert sehr viel Zeit in punkto Wissen, Fortbildung und Beratung. Zu Ihrem Beruf gehört es, diese Zeit zu haben, die Ruhe auszustrahlen und Ihr Wissen auch kompetent einzusetzen.

Die Gesundheitsstrukturreform zeigt nunmehr ihre Wirkung in vielen Arztpraxen. Ärzte suchen nach neuen Betätigungsfeldern und sind dem Patienten gegenüber gefordert wie kein anderer.

Wunscherfüller sollen die Mediziner sein, nicht nur nach medizinischen Gesichtspunkten heilen, sondern auch in Schönheitsfragen und psychischen Belangen kompetent sein. Die Behandlungsergebnisse sollen nicht nur auf med. Belange beschränkt sein, sondern den Gesamtwunsch des Patienten nach Gesundheit, Wohlbefinden und Ausstrahlung mit einbeziehen. Perfektion ist in diesem Bereich in Zukunft ein absolutes „Muss“.

Der Markt der Zukunft liegt, so beweisen es die Erfahrungen der letzten Jahre, auf dem Gebiet der Gesundheitsvorsorge und Erhaltung. Dem Patienten/Kunden werden mehr Selbstverantwortung und auch stärkere finanzielle Belastungen auferlegt, da von den Krankenkassen immer mehr Einschränkungen durchgeführt wurden und werden. Gleichzeitig wird der Leistungsdruck im beruflichen Bereich immer weiter steigen. Der Bedarf in Sachen Schönheit und Gesundheitsvorsorge wird weiter wachsen und lukrative Verdienstmöglichkeiten eröffnen.

Mit Würde alt werden. Diese und ähnliche Argumente werden von den Gegnern schönheitschirurgischer Eingriffe angeführt. Doch ist dies auch die Sichtweise der betroffenen Kunden? Ist nicht auch der Wunsch des Menschen verständlich und nachvollziehbar, der sich seinen Seelenfrieden erhalten und die segensreichen Erkenntnisse aus der Medizin nutzen möchte, die heute möglich sind, um die kleinen und größeren äußeren Spuren des Älterwerdens zu korrigieren und damit die jeweils persönliche Lebensqualität zu verbessern? Die Diskussion hierüber wird sicherlich kontrovers geführt und hat in Bezug auf die Wunschvorstellungen mancher Kunden ihre Berechtigung. Als Alternative gibt es heute zu bestimmten Problemstellungen nichtoperative Lösungen, die Ihnen auf Ihrem Weg zum kompetenten Beauty – Coach in Sachen Schönheit weiterhelfen.

In der apparativen Kosmetik sind neben dem wohl größten Anwendungsbereich der dauerhaften Haarentfernung ebenso Hautbehandlungen, die beispielsweise der Verschönerung des Hautbildes oder der optischen Verjüngung dienen, stark nachgefragte Behandlungen. Die Haut ist oftmals der Spiegel unseres Wohlbefindens und verrät deshalb viel über unseren Alltag: Alters, Stress, Belastung und Ernährung aber auch sonstige Einflüsse, wie die UV-Bestrahlung oder Feuchtigkeitsmangel (Sie zeichnen sich in unserem Hautbild ab). Hautunreinheiten, -Falten oder auch -Krankheiten sind dann mitunter die Folgeerscheinungen. Und diese sollen bestmöglich geringgehalten werden.

In weiterem Sinne kann es auch die Beseitigung anderer aktinisch induzierter Spätschäden oder altersassoziierter Neubildungen beinhalten

(z. B. flache pigmentierte Keratosen, aktinische Keratosen).

 

Das Resurfacing oder Verjügung der Haut umfasst also deren superfizielle Abtragung zur Verbesserung der Oberflächentextur,

aber gleichermaßen auch die Beseitigung störender Pigmentflecke, Gefäßproliferationen oder entsprechender Veränderungen der Oberhaut.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner